7.  DAS AUSWANDERN / UMHERZIEHEN / Kämpfen FÜR GOTT ( dschihad ) !
DIE pILGERFAHRT ZUM HAUSE GOTTES ! ( HAJJ )

Gott näher kommen ….

Die Pflicht – Pilgerfahrt zum Hause Gottes ! Die Heilige Reise , die uns wieder Heim führt . 

In Gottes Licht – Sein und Sein Licht senden ….

  Das Auswandern und Umherziehen für Gott – um Gott dadurch Näher zu Sein ! Gottes Geistgaben sind für einen der Auswandert immer Stärker von Ihm angehoben . Und Seine Gnadenreiche sind für einen Umherziehenden immer stärker noch als für den Ihm Getreuen Haushälter . 

 ● Das Kämpfen für Gott ( Dschihad ) auf dem Weg Gottes ! Gegen die niedere Seele und zur Gerechtigkeit , zum Frieden – Einzig der Liebe des Einen und Einzigen Gottes wegen !                                    Die Pflicht – Pilgerfahrt für Muslime nach Makka – Saudi Arabien . Muslime pilgern hierfür mind. 1x im Leben nach Makka in Saudi Arabien um dort an der Kaaba , dem Haus Gottes , welches durch unseren Glaubens - Vater und Prophet Abraham gebaut wurde , bestimmte Riten zu vollziehen .  Nur Muslimen ist der Zutritt dort gewährt . 

   Die Pilgerfahrt , den Jakobsweg nach  Spanien , als eine mögliche Kann – Option , meist so jedoch nur von Christen begangen . Als Jakobsweg wird eine Anzahl von Pilgerwegen durch ganz Europa bezeichnet , die alle Selbst – Findung , die Leere und das Frei – machen von allem , wie auch das Kämpfen über die eigenen Grenzen hinaus – Hin zur Gott – Vereinigung zum Ziel haben , welche dann ihren Höhepunkt am Ziel , der Gottes - Kathedrale endet , wie auch am  angeblichen Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela in Galicien – Spanien , nach dem der Jakobsweg ja auch benannt ist . 

Makka - https://youtu.be/4aQOO3Sz05M - https://youtu.be/9MqdBMzfep4

Ein Film über die Pilgerfahrt - https://youtu.be/AAUXa6NhtHA


.
DIE PILGERSTÄTTEN
DIE HÄUSER / PLÄTZE / KIRCHEN UND TEMPEL GOTTES …

GOTTES HÄUSER UND DIE MOSCHEEN DES EINEN GOTTES

Wenn ein / e Muslim / a Gottergebene ein Gottes – Haus außerhalb ihres Gott – Geweihten Gebetshauses aufsuchen möchte , ist die erste Anlaufstelle natürlich die Moschee . Die Moschee auf arabisch Masdschid , heisst übersetzt : Ort der Niederwerfung und ist ein ritueller Ort des gemeinschaftlichen islamischen Gebets , ein Ort der Lehre und lebenspraktischen Wertevermittlung im Sinne des Islams sowie sozialer Treffpunkt für die Gläubigen . Die täglichen Pflichtgebete dürfen generell überall ausgeführt werden , wobei das Freitagsgebet *ausschließlich für Männer definitiv an die Moschee gebunden ist . Ohne Vollzug in der Moschee verliert dieses seine Gültigkeit . … Hier kommen die Gläubigen zum gemeinsamen Gebet zusammen , was 25x so viel Wert und Kraft hat und aufbaut , gemeinsam als allein zu beten , wie es u.a. auch in den Hadithen , des Propheten Muhammads sas. heisst . … Auch von Jesu sas. Worten ist uns dies bekannt . Generell kann es also für eine / n Gläubige / n schon wichtig und sinnvoll sein , in der Nähe einer geeigneten Moschee zu wohnen bzw. sich aufzuhalten . Die Moschee sollte nach der Lehre des Koran , nach der Lehre des Einen Gottes Subhana wa ta ala , keiner spezifischen Gruppierung angehören und von Anfang an auf Reinheit in Gott allein gegründet sein ; … man sollte nach Gottes Wort , den Worten des Koran , niemals in einer solchen Moschee beten , wo Unreinheit vorherrscht und zu erkennen ist . Frauen und Männer beten seit frühester Zeit her , zumindest in den Moscheen getrennt von den Männern . Frauen verrichten so also auch generell meist ihr Gebet zuhause oder in einem sepereaten Raum bzw. auf einer erhöhten und somit blickgeschützten Empore . … Warum meist ( so auf Bildern gesehen ) der Gebetsraum für die Frauen meist eher einer Abstellkammer gleicht , kann ich leider nicht genau sagen , wirkt aber für mich in jedem Fall abstoßend und nicht Einladend . In Makka beten schließlich auch alle zusammen ; wenngleich dort aber auch alle im Weihezustand sind , was unter „normalen“ Umständen in den Moscheen ja nicht unbedingt so sein muss . Dennoch , die meine Frage ; Wäre es nicht dann so , dass man die Frauen in den schönen – schmucken – prunken Haupträumen „in Achtung , Würde und Geschützt“ beten lässt , während man die Männer „zum Kampf“ nach hinten in den Rücken / als Rückhalt hin gibt !? … Nun , es gibt ja nun auch die liberale Moschee in Berlin , die von einer Frau gegründet wurde , in der Mann und Frau das Gebet gemeinsam verrichten und auch ohne Kopftuch beten dürfen ( was ja eindeutig verboten und unerwünscht ist ) , wen das mehr interessiert . Ich finde es schön und sicherlich ist es so auch richtig , es annähernd so zu tun , wie es uns heute möglich ist , und früher getan wurde , in einem ganz anderen sauberen – geistigen Bewusstsein und Umgebung . So nun ist also die Heilige Moschee , das Geweihte Haus von und durch Gott ein Treffpunkt für die Gläubigen , und sicherlich gibt es auch etliche wundervoll – herrliche Pracht – Moscheen , die Gott würdig sind , zu dessen Hin – Pilgerung und Aufenthalt , sowie Gebet darin es sich lohnt . Möge Allah s.w.t.a. uns in die für uns passende Moschee Hin und Ihm in Ganzer Vollkommenheit einführen . Amen .

Jede / r Gläubige kann und darf natürlich auch die Häuser Gottes der anderen Glaubensrichtungen besuchen , so ihm / ihr danach ist , so Gott es will . … Es könnte allerdings dann schon durchaus sein , dass es eine / n Muslim / in dann überkommt , die „Püppchen“ darin umzuwerfen , J … weshalb man Muslime in anderen Gebetsstätten und Häusern dann wohl eher selten bis gar nicht antrifft .

 


 DIE PFLICHT – PILGERFAHRT FÜR MUSLIME NACH MAKKA – SAUDI – ARABIEN ( HAJJ )   …  IST IM LAUFE EINES LEBENS PFLICHT FÜR EINE / N JEDE / N MUSLIM / A – der / Die dazu in der lage ist .

Muslime pilgern hierfür mind. 1x im Leben nach Makka in Saudi Arabien um dort an der Kaaba , dem ältesten Haus und Gebetsstätte Gottes , welche auf Allahs Bestimmung hin von unseren Glaubens - Vater und Prophet Abraham gebaut wurde , bestimmte Riten zu vollziehen .  Nur Gläubigen Muslimen ist der Zutritt dort gewährt , was die Ganze Stimmung und Energieschwingung ganz Bestimmt Einzigartig dort für eine / n Gottergebene / n Muslim / in macht . Fern ab , von allen Götternamen und den unterschiedlichen Energien in der Luft . Hier wird nicht an Sich oder Götter , oder dergleichen gedacht ; sondern an Gott Allein , Seinen Willen Hin zu Tun … Jeder Pilger befindet sich dort mehr oder weniger – wie es eben möglich ist , von und durch Gott durchgängig im Weihezustand und Gebet / Gottgedenken .

GOTT SPRICHT : | – 96 – ´ inna ´ awwal bayt wudi a li an nãs la ´ allaze bi bakkah mubãrak ( an ) wa huda ( n ) li al ãlamĩn | Wahrlich , das erste Haus , das für die Menschen gegründet wurde , ist das in Bakka – ein gesegnetes und eine Leitung für die Welten . | - 97 – fehi ´ ãyãt bayyinãt maqãm ´ ibrãhĩm wa man dakhalahu kãna ´ ãmin ( an ) wa li ´ ãllãh alã an nãs hijj al bayt man istatã a ´ ilayhi sabel ( an ) wa man kafara fa ´ inna ´ allã ghaney an al ãlamĩn | In ihm sind deutliche Zeichen – die Stätte Abrahams . Und wer es betritt , ist sicher . Und der Menschen Pflicht gegenüber Allah ist die Pilgerfahrt zum Hause , wer da den Weg zu ihm machen kann . Wer aber ungläubig ist – Wahrlich , Allah ist nicht auf die Welten angewiesen . | Sura3 


DIE PILGERFAHRT – DER JAKOBSWEG NACH SPANIEN

Die Pilgerfahrt , der Jakobsweg nach  Spanien , als eine mögliche Kann – Option , der so jedoch meist nur von Christen begangen wird . Als Jakobsweg wird eine Anzahl von Pilgerwegen durch ganz Europa bezeichnet , die alle Selbst – Findung , die Leere und das Frei – machen von allem , wie auch das Kämpfen über die eigenen Grenzen hinaus – Hin zur Gott – Vereinigung zum Ziel haben , welche dann ihren Höhepunkt am Ziel , der Gottes - Kathedrale endet , wie auch am  angeblichen Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela in Galicien – Spanien , nach dem der Jakobsweg ja auch benannt ist .

.......................................................................................................................................................................................................

Buchempfehlungen : 

Klicke auf das jeweilige Buchband um nähere Informationen zu erhalten : 

• BUCHBAND 1 : Gott - Unser täglich Gebet 

incl. Gebet - Im Heiligen Koran und incl. Hajj und Umrah - Die Pilgerfahrt der Muslime und ihre Riten 

• KORANGebet - Im Heiligen Koran ( arabisch , transliteration , deutsch ) 

• KORANHajj und Umrah - Die Pilgerfahrt der Muslime und ihre Riten ( arabisch , transliteration , deutsch ) 




Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De