Cremig - Fette Mac and Cheese – Pasta 

Morgens : Wasser + Apfelsaft ( 3:2 ) ganz nach Bedarf

Mittags : ½ Zuckermelone , 2 – 3 Bananen

Abends : Cremig – Fette alias Mac and Cheese – Pasta : Hierzu 5 – 6 kleine , dünne Zucchini längs halbieren und das innere aushöhlen und in Makkaroni – Pasta – Streifen schneiden . Tip ! Wenn du die Pasta etwas weicher willst , lege sie zuvor in etwas Wasser mit optional einem Schuss Zitronensaft ein . Dann bereite die Soße : 1 kl. oder ein Stück Zucchini ohne Schale + dicken Teil des Pasteurisierten Orangensafts + optional : 1 winziges Stück Kurkuma ( ! dass der Kurkuma – Geschmack nicht zu dominant wird ) + 1 Avocado . Dick Cremig mixen und über die Makkaroni geben . Allein beim Vermengen das Geräusch erinnert doch schon unverkennbar an echte deftige Käse Nudeln … mmmh yummie … J Optional könnte man hier noch gut etwas Cashewmus untermischen , sowie je nach Wahl auch etwas Hefeflocken , als aber auch etwas leicht gedünsteten Kürbis . … Sprenkle nach Bedarf etwas Parmesan – Käse z.B. von Cashews o.ä. on Top , auch Asafötida oder Bockshornklee etwas grob gemahlen passt gut . … Schlemme und Genieße … ja , ja die Rohkost – Spielerei … Es ist nicht so , dass ich stets an Mac an Cheese denke , meine Absicht ist bewusst die Früchte - Rohkost so gut es geht in Deutschland zu leben und dennoch auf einen hohen Energie und Lebens – Level zu kommen . Während der Verkostung kommen einem dann manchmal Ideen auf , wie ein etwaiges solches Gericht auch in der Rohkost – Variante , - mit etwas von Gottes Gnadenreichen – Geist - , auf ähnliche Weise zu kreieren und zu verkosten ist . … Ja , das bringt manchmal nochmals etwas Abwechslung vor allem für das Grün – Erdende Abend / Tagesabschluss – Menü , und ist sicher auch für alle lohnenswert , die ihre Kinder langsam zum Gesünden umgewöhnen wollen / müssen . ~ jederzeit ~

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De