ORANGEN – BANANEN - PUR – FASTENKUR Oder "ROSA/GRÜNE" - BANANE - SMOOTHIE - FASTENKUR

Erneuert verbrauchte Gewebe und entfernt Gift und Chemierückstände , als auch "Drogenrückstände" im Rückenmark . 

Gut z . B . 1 x im Jahr im Frühjahr , wenn neues Blut gebildet wird . Beginn z . B . bei Vollmond .

Generell habe ich persönlich wunderbare Erfahrungen mit Bananen als Mono - Kuren gemacht , auch über längere Zeiträume , und einfach dabei mein Hungergefühl geachtet . ... Das können 30 Bananen am Tag sein , bis zu einer einzig - ausreichenden am Tag . ... Klingt verrückt , ist aber tatsächlich so ... Gottes Unbegrenztheit zeigt sich auch hier . ... Ob man nun Fruchtbasiert isst , oder mit all dem Wahnsinn dieser Welt . ... Die Frage bleibt sich zu stellen : Will man Gott oder diese Welt ? .... Und welche Schritte müssen getan werden , zur ( Wieder ) Herstellung dessen !? ... 

Nun - Wisse : Bananen sind Gelb , ... Gelb ist der Sitz des Persönlichkeitszentrums , ... das kann einem zum Nachteil dienen , oder aber auch aus der "Depression" rausführen . ... Sie sind zudem ideal für den Darm , weil sie eben so Smooooooth sind .... Sie sind rund , angenehm und sättigend wie Kartoffeln , ohne aber so matt und träge zu machen , wie es eine Kartoffel durchaus tut . ... Bananen sind so also leicht zur regulären - täglichen Basis durchaus im Gegensatz zu Kartoffeln beispielsweise geeignet , selbst wenn diese roh verzehrbar wären . ... Mit Bananen lässt sich zudem auch super Roh - Veganes - Eis herstellen , - geschmacklich ein Muss , das jeder einmal probiert haben muss - , auch wenn diese dann natürlich gefroren werden müssen , was natürlich nicht ideal ist . Auch gerade in Verbindung mit Beeren wie der Acai – Beere oder frischen Datteln , wie auch der Mango , der Papaya oder der Ananas . Ich persönlich stelle auch keine Unverträglichkeit in Verbindung mit Zitrusfrüchten fest . Etwas Orange , Zitrone oder Limette auf dem Bananen Shake ist doch wunderbar erfrischend . Auch in Verbindung mit etwas Blattgrün - Saft am Besten z . B . am Abend kann mit der Banane wunderbar gekurt werden , allerdings nimmt man dann auch etwas Milchsäurebakterien und leicht toxisch wirkendes durch das Blattgrün , also von der Erde auf . 

Die Entscheidung kommt also ganz auf die Absicht an . 

Hier ist ein Beispiel einer solchen Kur in Anlehnung an Yogi Bhajans Reinigungsvariante – aus dem Kundalini Yoga . Wer diese genau so tuen möchte sollte unbedingt Allah zuvor um den geistlichen Segen bitten – so Wertvoll und nochmals effektiver zur Reinigung .

Ablauf : 15 Tage lang , 9 Bananen , incl. der weißen Fäden , am Tag

Frühstück : 1 Tasse Frischen Orangensaft

1 h später : 3 Bananen , gleich danach eine Kardamomkapsel kauen

Mittags und Abends : 3 Bananen und 1 Kardamomkapsel

Wasser und oder Tee dazwischen ist erlaubt ! 

Danach kann man wieder andere Speisen ganz normal und je nach Bewusstseinsstand und Bedürfnisse integrieren .


Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De