PARADIES – UND TROPEN - FRUCHT - MONO - KUR 

Ablauf : Hierbei werden nur Wasser und Zuckerhaltige Südfrüchte verzehrt . 

Flüssig - Smoothie - als Salat oder Pur - Mono

1 . Kokoswasser , Bananen , Beeren , Papaya , Mango , Ananas , Melonen , Datteln , Feigen , Trauben , Jackfruit , Durian , Tropische Seifenfrüchte , Zitrusfrüchte und andere Süd und Tropenfrüchte , evtl . Gurke und Tomaten ( ! leicht toxisch ) , max Zucchini ... 2 .  Avocado , frisches Junges Kokosnussfleisch , Oliven ( Rohkostqualität und frisch ) und evtl . und nicht als reguläre Basis , also nicht täglich , sondern nur bei echtem Bedarf , auch einmal gute Nüsse roh zu Best frisch und noch in Schale ( u.a. Sonnenblumenkerne , Pinienkerne , Hanfsamen , Sesam ) ! Jedoch Öl immer getrennt von den Früchten verzehren , d . h . frühestens am Abend .

Die Menge richtet sich je nach dem Bedarf ! 20 – 30 Bananen am Tag zu essen , sind also sogar hinsichtlich genormter Kalorienzufuhr von etwa 2000 kcal pro Tag durchaus ok . ... Und wie ihr wisst , bin ich keine Verfächterin von Normangelegenheiten und Werten dieses "Gottvergessenen - Verkehrten - Funktionierenden" Weltsystems des "Guten Wirkens" . ... Je mehr wir umgestellt sind und im Höchsten verbleiben wollen und dies auch können , also je mehr wir gereinigt und Gott – Verbunden sind , und Atmen , je weniger benötigen wir dann auch von den sehr reinen Nahrungsmitteln . 

FULLY - RAW - MONO - FRUCHT - MEALS : Das faszinierende welche man anfangs bei der Umstellung auf die reine Fruchtbasierte Rohkost erfährt ( wenn man noch nicht durch ein Wasser - Fasten geläutert ist ) , ist , dass man zum ersten Mal das Gefühl hat , richtig zulangen zu dürfen ohne ein Schlechtes Gewissen haben zu müssen . ... Genieße und erfreue dich auch an dieser Phase . ... Es kann also gerade am Anfang sein , dass man mit der obig angegebenen Menge Frucht noch nicht ganz richtig satt und erfüllt fühlt . So ist es also kein Problem , wenn man hier anfangs vielleicht noch ( zu ) viel oder auch öfters isst und das bis man richtig satt ist . Und das bei einer Mahlzeit , eine Sorte Frucht . Hin und wieder kann auch beim befolgen der optimalen Ernährungsweise das Bedürfnis aufkommen , sich einmal wieder voll - up zu füllen und das auch mit etwas "Schwere" . Dann ist diese Methode gut geeignet , dieses Bedürfnis so zu überbrücken ; doch es ist keinesfalls die Ideale Ernährungsweise , kann aber gerade anfangs kurweise schon auf einer Ebene der Reinigung funktionieren . 

Beispiel Nahrungsaufnahme : 1x - 3 oder gar 4x am Tag - z.B. 30 Bananen am Tag , o. 5 - 6 Mangos , o. 5-8 Bananen , eine rießige Schale Beeren oder Trauben etc . bei einer einzigen Mahlzeit .... 

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De