FASTEN – KUREN :

KOKOS - WASSER - KUR - FLÜSSIG

HOCH - WASSER - BASIERT - KUREN 

 ( Ob nun )  1. HIMMLISCH - High / Clean - mit Wasser , Kokoswasser und nur bei aufkommendem Bedarf des Vitamin C wegen , mit etwas reinem Zitrus - Frucht - Saft - mit oder ohne Aufwand -  __und / oder auch geschmackvolle - vielfältig - farbige - Frucht - Säfte dazu integriert - in max. 50%iger Konzentration - ;  

( oder ) 2. ERDIG – so auch leicht toxisch mit Blatt - Grün - Pflanzen - Säften - dies auch eingelegt in Wasser – dazu __und evtl. auch zur Intensiv - Ausleitung und Darmreinigung etwas Öl , Salz und Natürliche Medizinen – so auch in Warmem Wasser - 


Ein ReNEW , ein Cleansing für einen "Neustart" .  Diese sehr flüssige Kokos - Wasser - Basierte - Kur führt ins Licht ein , ohne dich wirklich "körperlich - aktiv" zu schwächen . Es ist eine Alles - Reinigende - Fasten - Kur , die doch relativ leicht für "alle" durchzuhalten ist und eine gute Vorbereitung für weitere Fasten - Kuren , in denen z.B. nur Wasser getrunken wird , dem ausschließlichen - Trocken - Fasten oder auch dem 21 Tage - Lichtnahrungsprozess ; …. aber auch um einfach sein System wieder auf 100 % zu bringen und von allem Unnötigen , Überflüssigen , Schweren Ballast und ggf. auch Stoffen etc. im Darm und in den Zellgeweben ( was ja nochmals um etliches  länger dauert und Reinigende  - Fasten – Zeiten bedarf ) zu befreien . ____… Ja – Es muss einem zum Neuen Lebensstil werden ! …. ___Es geht also hauptsächlich darum insgesamt für eine zeit lang und darüber hinaus insgesamt flüssiger zu leben und sich so die Mäßigung bzw. das Maßhalten in Optimaler Ernährungsweise ( wieder ) anzutrainieren ! Es geht darum , alles an Darmresten einmal richtig vollständig zu verdauen und zu entleeren . Es geht darum , den Grunderneuerten Darm mit wertvollen lebenswichtigen Enzymen vorbereitend auf die wieder kommende Pflanzenbasierte Früchte – Nahrung anzureichern und die Darmflora zu heilen , in Balance zu bringen und wohl zu versorgen . Es geht darum , die DNA und Zellregeneration überhaupt erst zu ermöglichen und auch zu beschleunigen – zur Wiederherstellung / Vervollständigung – VOLLKOMMENER GESUNDHEIT                                                                                                                 IN GOTT – BEWUSST / GEWAHR – SEIN !

ABLAUF : TRINKE TÄGLICH WASSER , KOKOSWASSER UND / ODER FRISCHE ZITRUS - / FRUCHT - SÄFTE GANZ NACH BEDARF ! Ergänze diese Sehr Reine Kur ggf. zur Ausgleichung und Erdenden - Entgiftung u.a. mit Grünen - Blatt - und - Frucht - Gemüse - Saft , sowie Medizinen ! Wer sich bei dieser reinen Kokoswasser – Fruchtsaft – Kur beispielsweise über Tag auch Früchte ins Wasser einlegt und diese dann am Abend essen mag , so ist auch das durchaus ok .WEITER TÄGLICH 16 h INTERMITTIEREND FASTEN ? Voll über Tag ( von Sonnenaufgang bis nach Sonnenuntergang ) , oder etwa nach 20 h nichts mehr trinken und über Nacht trocken bleiben , bis zum Mittag etwa 12 Uhr ) - Wer es schafft , der sollte natürlich weiter das 16h intermittierende Fasten einhalten , auch eben dann jetzt , wo der Darm fast vollständig leer ist . Es bietet sich also durchaus an , morgens erstmal trocken zu bleiben , so lange es eben geht , und nur dann etwas zu sich zu nehmen , wenn es gar nicht mehr anders geht . D.h. auch bei der Kokoswasser – Kur erst einmal mit reinem Wasser zu beginnen und dann erst zu Kokoswasser , den Wasser - verdünnten Säften und / oder der angesetzten - Medizin - Mischung überzugehen . __ES IST GOTTES GNADE – DIE UNS ALLES DIES MÖGLICH MACHT ! ___

.
TRINK – MISCHUNGEN – Rezeptbeispiele 

REINES - ENERGETISIERTES - QUELL - WASSER :  ( vielleicht auch mit Zamzam oder Edelsteinen etc. . zum besonderen energetisieren ) ______

Rezept - Beispiel : ( Kühl oder Körpertemperiertes Wasser ) - Refreshing - Eine gute - energetisierende - sparsame Alternativ - Mischung - Ein angesetztes Wasser , dem man etwas Zitrussaft , Ingwer und Kokoswasser zugibt . Ingwer und Zitrone / Limette - eingelegt darin über Nacht in Wasser ist auch ok . Auch etwas Beerenfrüchte , oder auch Gurke , sowie minimal "Honig" - Agave oder anderes Süßungsmittel - dazu bietet sich an . 

KOKOS - WASSER - PUR : ( direkt aus der Nussfrucht oder auch aus dem Tetra – Pack) Rezept - Beispiel ( Rohköstliches Kokos - Wasser ) Trinke Kokoswasser in den Tropen frisch und direkt aus der Nuss , 3 - 5 x am Tag oder ganz nach Bedarf . ____Kokoswasser gilt , wie wir im Einleitenden Text gerade schon gelesen haben , als Vollständige Mahlzeit und ist absolut Clean , sogar Steril . Was ihm fehlt ist hauptsächlich aber Vitamin C ... Auch Fett und bestimmte B - Vitamine - doch davon kann der Körper sich länger gesund - enthalten  , bis die Körpereigenen - Reserven aufgebraucht sind . Vitamin C also dazu zu sich zu nehmen ist für längere Kurzeiten zur Balance wichtig ; vor allem dann , wenn wir nicht sowieso an die alleinige Versorgung durch Gott , durch die Lichtnahrung glauben , oder an dessen angeknüpft sind . Wer während einem Fasten das Gefühl hat , dass er stirbt ( „und das nicht nur im geistig – körperlichen Sinne“ – denn man geht ja wirklich durch einen Tod ) , wird kein Licht - Fasten betreiben ! Lichtnahrung oder das Licht - Fasten mag zwar auch anstrengend sein können , da man von Altlasten befreit wird , - und es auch ungewohnt sein kann - , jedoch geht es hierbei nicht um ein Unterernährt sein , sondern gerade darum , durch die Entfernung des Ballast Neue Energie und Kraft in Gott und Seiner Vorsehung zu schöpfen - für Geist - Körper und die Seele . 

ZITRUS - FRUCHT - SAFT : Wenn es für dein System nicht zu „stramm“ ist , weil Zitrus – Früchte – nicht gerade mild sind und sehr reinigend auf dein ganzes System wirken ; so : Erfrische Dich zum Kokoswasser und Trinke frisch gepressten Zitrussaft , soviel du magst und bedarfst , max. . 50% / 50 % verdünnt mit Wasser ; aus Orange , Ananas , Zitrone , Limette , Tangerine etc. . Besonders auch der Saft von Clementinen ( reichlich im Winter verfügbar ) ist sehr mild für diese Kur . Gib deinem frisch gepressten Saft , auch etwas von der Schale mit ihren ätherischen Ölen bei , wenn du den Saft nicht direkt durch "darauf - beißen" aus der Frucht und Schale ziehst , denn auch das ist hier eine gute Möglichkeit . Trinke dann einfach Wasser vor und nach der Aufnahme des Safts zum Verdünnen des Safts , wie auch der Magensäure . Für ein noch stärker - reinigendes Ergebnis , Reinige deine Früchte mit Wasser und Desinfiziere die Schale z.B. mit einer Pfefferminz - Äther - Lösung . Sauge dann den Saft aus den Früchten , Kaue dabei auch auf die Schale und auf das Bittere Weisse , so dass du alle wertvollen , reinigenden und entgiftenden Nährstoffe aus der Ganzen Frucht ziehst . Pasteurisierter Orangen - Saft für die ersten 1 - 2 Wochen : Gerade , wenn dein System erst von viel ( falschem ) Essen umsteigt , oder sehr toxisch ist und auch keine Fasten - Kuren gewöhnt ist , und / oder man viel Saft benötigt , kann es besonders für die ersten 1 - 2 Wochen auch von Vorteil sein , einfach einen guten biologisch - pasteurisierten - Orangen - Saft zu benutzen . Es erleichtert einem die ersten Entgiftungsphasen , in denen man dann von Saft - Pressen und der Beschäftigung damit erstmal befreit ist und sich so ganz auf die Heilung konzentrieren kann - also ganz ohne Aufwand ! Außerdem ist dieser Milder auf den Magen , und dass kann gerade am Anfang sehr wichtig und um einiges angenehmer sein . .. Zudem enthält er etwa die doppelte Menge an Zucker durch die Erhitzung , was jedoch hier nun bei alleiniger Aufnahme und in Verdünnter Konzentration wiederum wertvoll für die benötigte Energiezufuhr ist / sein kann . ... Nach 1 - 2 Wochen , wenn man mehr Energie – durch die Reinheit in Gott - hat und auch Lust dafür entwickelt , sollte man aber unbedingt auf Frisch - Gepresste - Säfte noch eine Zeitlang übergehen , bis man schließlich wieder andersfarbiges wie z.B. enzymreiche Ananas und dann auch wieder Ganze Früchte einbaut .  Süße Fruchtsäfte , aus Melonen u.a. sind ebenso des Zuckers zur Energiebringung , wie auch des Vitamin C , und so auch der Abwechslung wegen , ebenso ergänzend zum Kokoswasser gut und in Aufrechthaltung der Balance reinigend und zu empfehlen . ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Auch Grünes – Vitamin C – ergänzt ist geeignet : Grüner Saft ergänzt zum Kokoswasser z.B. enzymreich aus dem eigenen Garten als extra „Probiotischen“  Medizin - Shot oder auch 50% / 50% als Saft bietet sich ebenfalls an , da er auch das „fehlende“ Vitamin C liefert . Grünzeug wächst jedoch auch Nahe der Erde , was vielleicht dann auch nicht so ganz den Himmlischen Effekt bringt . Es kann aber auch genau aus diesem Grund auch etwas die Aufsteigende Energie drosseln , … was nämlich durchaus auch unangenehm sein kann , solange das gesamte Körper – Geist – System sich noch in der Reinigungs und Umkehr / Aufbauphase befindet . … Auch kann es , je nachdem welches Grünzeug man verwenden mag auch leicht toxisch wirken . ________________________________________________________________________________________________

Ein Rezept - Beispiel ( mit Heissem Wasser - auch Winter geeignet  ) -

zur Intensiv - Darmreinigung : Kokoswasser etwa 30% in heissem Wasser mit einem guten Schuss Orangen - Saft und frischem Ingwer ,  dazu eingelegte Medizinen - je nach Bedarf : Beeren , Zitrusfrucht , Gurkenscheiben ( … Brokkoli oder anderes Gemüse gleich einer Gemüsebrühe )  , sowie Anregendes : wie Zwiebeln , Weisser Tee ; ... sowie etwas Kokos - Öl insbesondere und Salz ( Pfeffer ) bei Bedarf zur Intensiv - Ausleitung oder auch etwas abführenden Dattel oder Apfelsaft beispielsweise . Auch in Maßen und mit Vorsicht , ist der Einsatz Ätherischer Öle geeignet . Auch Schwarzkümmelöl eignet sich besonders als Zusatz in den Wasser – Einläufen , wenn man diese hier dazu macht . Tip ! Eine extra Kanne für weissen Tee eignet sich ideal , um die eingelegte Medizin ganz nach Bedarf proportionieren zu können !

WASSER - EINLAUF : Ein täglicher Wasser - Einlauf bzw. nach Bedarf dazu ist der freiwerdenden Giftstoffen und dem Abfall , dem Tod ( Abgestorbenen ) sinnvoll , ___wenn es einem besser tut . … 

FASTENDAUER : Es empfiehlt sich so gut 21 Tage zu fasten . Willst du dann , bzw. spürst du dann , das es besser ist für dich noch weiter damit zu machen , tue es . Höre auf deinen Körper und deine Wahren Bedürfnisse . Wenn du Lust auf ein Stück Frucht ( das Spiel , das Gefühl im Mund etc. . ) einmal hast , ist das ok . ... Gönne es Dir ... Es gibt jedoch dann weiter keinen Grund nicht mit dem ausschließlichen Flüssig und Trocken - Licht - Fasten weiter zu machen . ... Bleibe jedoch bei max. Früchten und Mono - frischen - Salaten bei Bedarf , gemäß der optimalen Ernährungsweise . Säfte aus Fruchtgemüse ( wie Gurke , Sellerie , Tomaten etc. . ... ) wäre auch noch ok , wenn du mal etwas "salzigeres-erdigeres-herzhafteres" wolltest . Auch ein Löffel Hochwertiges Öl dazu , oder auch mal eine Prise oder ein Kristall - Körnchen Salz dient der Ausleitung . … Erweitere die Kur ganz nach deinen Bedürfnissen . ________________________________________

... Lerne Dich und Dein System besser kennen .

Lass Emotionen los und Gib Dir und deinem System ,

was Du Wirklich brauchst !

... Das ist das Ziel ! ...

Wieder Normal - gemäß der Optimalen Ernährungsweise - zu Leben !

... Befreit , Glücklich , Verbunden und Stark in Gott , Seinen Dienst tuend - den Er uns Ihm , in und an der Welt bestimmt hat , inmitten der Natur .

 

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De