Aufruf zur Umkehr 

"Kommt , wir wollen wieder umkehren zum HERRN ! Er hat uns zerrissen , er wird uns auch heilen ; er hat uns geschlagen , er wird uns auch verbinden ! ||| 2 Nach zwei Tagen wird er uns lebendig machen , am dritten Tag wird er uns aufrichten , dass wir vor ihm leben . ||| 3 So lasst uns ( ihn ) erkennen , ja , eifrig trachten nach der Erkenntnis des HERRN ! Sein Hervorgehen ist so sicher wie das Licht des Morgens , und er wird zu uns kommen wie ein Regenguss , wie ein Spätregen , der das Land benetzt !"___ Hosea - Bibel

WASSER – FASTEN

REIN , FRISCH UND LEBENDIG !

DAS REINE GLAS WASSER - NICHT NUR ZU BEGINN JEDER MAHLZEIT – zur Verdünnung der Magensäure für Bessere Verdaulichkeit und Verwertung der Nahrung

Ja - Fühle Hydriert ! Der Mensch besteht im Optimalzustand ( z.B. eines Neugeborenen ) bis zu 95 % aus Wasser ; doch das ist längst nicht mehr bei allen Menschen so . Die meisten Menschen , die nicht Rein Pflanzlich basiert leben , sind innerlich ausgetrocknet , trinken viel zu wenig Wasser und kommen so vielleicht gerade noch auf einen Wasserhaushalt von etwa 60 - 70 % . Mache Schluss damit ! Ja – Befreie Dich ! Lebe mehr und mehr Flüssiger ! Fühle Klarheit ! Fühle Leben ! Fühle Hydriert ! 

Wir lesen es zu Anfang in der 2 . Ernährungspyramide durch unseren Propheten Jesus dfsai. , der uns zum mind. 1 wöchigen reinen Wasser – Fasten anleitet . Die Erfahrung zeigt dass das so jedoch meist nicht ausreichend ist . Wer ein Wasser – Fasten plant , dem wird dieser Text des Essener Evangeliums auch sicher hierzu vorbereitend und währenddessen , unterstützend gut tun . Ja – Befreie Dich ! Lebe mehr und mehr Flüssiger ! Fühle Klarheit ! Fühle Leben ! Fühle Hydriert ! ___Ablauf : Bei der Wasser – Fasten – Methode , wird - nach einer entsprechenden Vorbereitung - ; durch Loslassen , von zuerst grober Nahrung ( schweren Ballaststoffen und Schalen ) ; dann von Milch und Fetten , und schließlich auch von Salzen erst ein Übergang zu mindestens einigen Entlastungstagen bestehend aus Reinen Mono – Fruchtsäften oder Neutralen Wasserhaltigen Früchten und Fruchtgemüsen geschafft ; den Darm ( und Kopf ) so entsprechend zu leeren ; …. Oder aber vorbereitend den Darm einmal vollständig mit Hilfe eines Abführmittels und Einläufen entleert . …. Die Einläufe können auch während eines Wasser – Fastens beibehalten bleiben , wenn dies einem gut tut . Das Problem mit den Wasser – Einläufen ist nämlich so ja leider auch , - trotz der etlichen positiven Vorteilen - , dass auch die sich Selbst aufgebauten guten Bakterien mit ausgeschwemmt werden , was uns so aus der Balance rausbringen kann und dann eben nicht unbedingt mehr ideal ist . Man könnte evtl. dann Probiotika / Probiotisches dazu aufnehmen , … aber auch das ist ja eben nicht der Natürliche Weg . Man muss in dieser Situation , je nach Zustand selbst abwägen und sich einfühlen , was gerade für einen besser und passender ist . … Über einen Bestimmten Zeitraum , wird dann während des Fastens , ausreichend Viel , Reines , Frisches Quellwasser getrunken . Das Wasser sollte den Bedürfnissen entsprechend angepasst sein . Dieses kann Nährstoffarm ( z . B . auch vollständig Destilliert sein – dadurch wird die Entgiftung effektiver , beschleunigt und nicht gehindert ) oder mit ausgewählten Nährstoffen und Mineralien darin  , die einem ( noch ) gut tun . … Auf Leitungswasser , auch Abgekochtes , sollte unbedingt verzichtet werden . … Mit Wasser kann wie beim intermittierenden Fasten von mindestens 16 h täglich , bzw. von einem Tag bis zu 40 Tagen von jedem weitgehendst Gesunden – ohne vorherrschenden Nährstoffmangel - , Gesund gefastet werden ; und wie man durch den Lichtnahrungsprozess und das Leben darin auch erkannt hat , bzw. erkennen kann , auch länger noch . …. Aber auch für viele scheinbar „Unheilbar“ Kranke , ist dieses durchaus eine letzte Option . ….Der Bedarf , den man tatsächlich täglich an Wasser aufnehmen sollte ; hängt mit vielerlei Faktoren zusammen . … Wir wissen ja ( nun ) , wir können auch Trockenfasten ! So kann es also gut sein , dass wir etwa 1 Liter , rein zum hydrieren täglich aufnehmen wollen oder müssen ; oder auch durchaus zwischen 3 und 6 Litern . Es kommt hier hauptsächlich auf die Reinheit des Körper – Geistes an ; der Leere oder des Gefüllt - Seins des Darms  , Parasitäre Belastung ; darauf , ob zusätzlich Einläufe gemacht werden , wie auch der Umweltbedingungen , der Jahreszeit und Temperatur , der jeweiligen Lebensphase in der man sich befindet , den Emotionen , wie auch den alltäglichen Tätigkeiten , denen man vielleicht auch weiterhin nachzugehen hat , oder dies bewusst möchte und sich keinen Urlaub als vollständige Auszeit genehmigen kann ; zumindest für die Anfangszeit . ….Auch die Verbindung mit Medizinen ist ideal zur Entgiftung und Ausleitung ; und je nach Zustand ( auch den , des Aufenthaltsortes ) auch ein Absolutes Muss ; da sich das Schlechte zwar quasi beim Trocken - und so auch beim Wasserfasten Selbst auffrisst ; aber eben Wasser dennoch nicht die Fähigkeit besitzt , Bakterien gezielt abzutöten ; denn diese können sich im Wasser ja sogar noch mehr vermehren und zu echten Würmen und Parasiten etc. . anwachsen . … Und ja , das auch in einem leeren Körper . …. Wasser ist also Wunderbar zur Läuterung und Unverzichtbar ein Längeres Wasser – Fasten in geeigneter Umgebung / und Pause / Nichts – Tun – ohne Belastungen / nicht erledigte Arbeiten etc. im Hinterkopf , - zur Wiederherstellung des Optimalen Gesundheits – Systems und Inneren Licht – Genährt – Sein . … Doch wer sich diese Volle Auszeit Jetzt noch nicht leisten kann , für den bietet sich in der Früchte + Salat – Optimalen Ernährungsweise auch das ausschließlich Reine Kokos – Wasser – Fasten an . Dieses ist meines Erachtens von jedem zu schaffen und so auch ein wunderbarer Einstieg in die Welt des Flüssig – Fastens ! 

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De