《 O  ihr ,  die  ihr  glaubt ,  esset  von  den  guten  Dingen ,  die  Wir  euch  bereitet  haben ,  und  seid  Allah dankbar ,  wenn  ihr  Ihm  allein  dient . 》  [2:172] 《 O ihr  Gesandten ,  esset  von  den  reinen  Dingen  und  tut  Gutes .  Wahrlich ,  Ich  weiß  recht  wohl ,  was ihr  tut . 》  [23:51] 《 Esset  nun  von  den  guten  Dingen ,  die  Wir  euch  gegeben  haben ,  doch  überschreitet  dabei  nicht  das Maß ,  damit  Mein  Zorn  nicht  auf  euch  niederfahre ;  denn  der ,  auf  den  Mein  Zorn  niederfährt , geht unter . 》  Gott - Im Heiligen Koran [20:81]

 
Allgemeingültige
ESSENSREGELN / SPEISEGEBOTE

„ Keiner der von Gott Gesandten Propheten ist in die Welt gekommen , die alten Gesetze abzuschaffen und aufzulösen , sondern sie zu erfüllen !“ 

Halte dich bestenfalls vor , während und nach der aufgenommenen Nahrung an die Allgemeingültigen Trink , Essens und Benimm - Regeln – Vorbildlicher Tugenden und Verhaltensweisen !  Niemandem wird es schaden können , sich die Guten Dinge anzugewöhnen ! Schaden kann uns nur unser Gewissen ! … wenn wir uns dann möglicherweise doch nicht beständig daran halten können , und uns schuldig fühlen , und dadurch hinab fallen . …. Denn , um mal ein Beispiel zu nennen , … ja , so heißt es in der Schrift von Jesus , dem Sohn der Maria , fsaib. : „Aus dem Herzen des Menschen , kommen die bösen Gedanken hervor : ||| Das ist´s , was den Menschen verunreinigt !  |||  Aber mit ungewaschenen Händen essen , das verunreinigt den Menschen nicht !___ Halte es also einfach in Reinheit , Gott – Gehorsam und Ehrfürchtigkeit , wie du es Selbst willst , bzw.  wie Gott es von dir will ! … Denn hörst du es ( etwas von und durch Gott ) ; und tust du´s nicht , so wird’s zur Sünde , ___ und dem Gewissen schadet´s wenn du keine gottgefällige Ausrede , in der Stütze auf das von Ihm gegebene Wort , parat hast , … zur Rechtfertigung , in Vergebung . ESSVERHALTEN UND DISZIPLIN BEI DER NATÜRLICHEN NAHRUNGSAUFNAHME ___ Es gibt viele körperliche , geistige und soziale Nutzen ,  bezüglich der Disziplin ,  beim Essen und Trinken ! Nachfolgend nun einige vorbildliche Beispiele der Propheten , rund um das Thema Speisegebote ,  welche  vor allem auch unsere Absicht stets bekräftigen können , wenn wir uns daran halten . Gott ist´s , der uns erzieht und zum richtigen Verhalten und Handeln Ihm Hin führt , … ganz so wie´s Ihm für Dich gefällt . … Hin - Zur Meisterschaft von Guten Tugenden und Charaktereigenschaften . Derjenige / Diejenige , der / die sich an die folgenden Essgewohnheiten hält , wird eine gute Gesundheit und Disziplin erlangen . ____So gibt Gott uns zu Seinen Geboten , Sein Wort :           << Wahrlich , ihr habt an dem Gesandten Allahs – Allahs Segen und Friede auf ihm – ein schönes Vorbild für jeden , der auf Allah und den Letzten Tag hofft und Allahs häufig gedenkt . >> 33 : 21 _______________________________________________

________DAS ASKETISCH VORBILDLICHE LEBEN DER PROPHETEN _________

Der Prophet Muhammad , als auch Jesus Christus – der Friede Gottes sei auf ihnen - und so wohl alle Propheten und Gesandten – Gläubigen , welche ein Asketisches Leben zu Leben pfleg ( t) en , haben / hatten keinen Hang und Drang zu unterschiedlichen Speisen und Getränken auf Ihrem Esstisch , der allzu oft , einfach der Boden und ggf. beispielsweise auch ein bedecktes Tuch , anstelle von Geschirr war . Die Propheten enthielten sich der Speise für Gott , fasteten also oft und brachen ihr Fasten so auch oft mit einfacher und kostengünstiger Nahrung , und / oder mit dem , was saisonal und regional , also vor Ort , bzw. als Gast „in den Häusern“ verfügbar und gut war . Jesus Christus ist ein Kriya – Yogi und lebte , obwohl er auch gelegentlich Speise zu sich nahm , hauptsächlich von der Speise Gottes . Und das tun so wohl alle Gottnahen und Propheten . Die Askese des Propheten Muhammad bestand zudem auf dem Grundsatz , dass sie nicht dazu führen darf , dem Körper , und somit der Erhaltung der Gesundheit zu schaden ! Das heißt , man muss dem Körper zuführen , was er an Notwendigem braucht ; … und darf darüber hinaus dennoch Gott – Glauben – an Ihn Allein haben ! _______________________________________________

Die Nahrung der Propheten war von einfacher und bescheidener Art . Und dies gilt es auch – wenn nötig - bei der Nahrungszubereitung einzuhalten . Das heißt , nicht viele verschiedene Arten , in einem Gericht , bei einer Nahrungsaufnahme zu essen . So sind wir gewarnt , von Essen und Trinken beherrscht und geleitet zu sein , und diesem zu viel Beachtung zu schenken . Ebenso soll man sich Selbst kontrollieren und Bewusst : Essen und Trinken . Der Prophet Muhammad sas. nahm nur das zu sich , was zur Erhaltung seines körperlichen Wohlbefindens notwendig war . Und das , war nur so viel , wie es nötig war , um sich auf den Beinen aufrecht halten zu können ; also auf keinen Fall derart ,  dass  er  an  Gewicht  zunahm  und  fett  wurde . Auch Jesus , der Sohn der Maria fsaib. spricht zu uns Sein Wort : „ O Kinder Israels , esst nichts bis ihr hungrig seid und wenn ihr hungrig seid , so esst , aber werdet nicht satt . Denn wenn ihr ( stets ) satt werdet , werden eure Necken dicke und eure Flanken fettig und ihr vergesst euren Herrn .“   „ Iss , wenn du Appetit hast , und höre auf zu essen , bevor du keinen Appetit hast .“ Falls der Prophet Muhammad sas. kein Verlangen hatte , aß er nicht und setzte somit auch seine eigene Seele nicht unter Druck , unbedingt etwas essen zu müssen . Etwas ohne Lust und Verlangen zu essen bringt gesundheitliche Gefahren mit sich .  Es war dennoch keine Gewohnheit des Propheten , sich nur auf eine einfältige Ernährung zu konzentrieren .  Je nachdem , was  in seiner Gegend ( also saisonal ) bekannt und verbreitet war , aß er von den Früchten , vom Fleisch , vom Brot ( er aß jedoch nie weiches Brot )  und nahm Getränke zu sich . Er mochte süße Getränke , die beispielsweise  aus  Honig und Datteln  gemacht  wurden und süße Milchpuddings . Die häufigsten Speisen die er aß , waren , Gerste , Datteln , Feigen , Trauben , Quitten , Honig , Melone , Milch , Pilze , Oliven ( öl ) , Schwarzkümmel ( öl ) , Granatapfel , Essig ,  Wasser . Mir persönlich ist diese Auswahl zu Grün – Männlich : Ich vermag lieber : Pudrig - duftendes und schmeckendes Kokoswasser ( aus Thailand vor allem ) und alles tropischen Früchte , wie Papaya ( Golden ) , Mango ( NamDocMai ) , Ananas  , Bananen , und alles Seifenfrüchte ,  so auch alles Melonen , und Orangen ( Clementinen ) , Beeren + vor allem Erdbeeren mit Milch , mmmh yummie … , und junges Thai – Kokos – Fleisch , Weisse Schokolade , Mandel – Kokos – Pudding , Helle Datteln oder die richtig Großen und Dick fleischigen ; …. Und all dies auch zu leckeren Säften und Getränken . … Und so auch … wohl mehr in Erinnerung …. Kristallzucker ( Xilitol ) , Butter ( Avocado ) , … Salz + Goldenes Honig – Süß ( Agave ) , … Ketchup ( Tomate + Apfel ) + Majonaise ( junges Kokosfleisch mit extra Öl ) , wer mag es nicht !? … und ja , so auch mal richtig Würziges ( z.B. Oliven ) sowie Wraps und Dick – Cremige – Pasta und alles Soßen . … z.B. alias Frischkäse , Carbonara und leckeren Currys … … Alles andere , wenn ich nichts vergessen habe J, … und ja , auch ich kenne alles dieser Welt , und sicher gab´s auch etliches hier , welches mir darin schmackhaft war , … doch es dient eben leider nicht der Erhaltung bzw. Wiederherstellung der Gesundheit allen . …  So also ist alles , was ich zu mir nehme , Einzig zum Dienen – im Dienste des Einen und Einzigen Gottes – DIE GABEN DER ERFÜLLUNG - der Liebenden Vergebung wegen – wenn es Gesund und Gut ist . … Denn das Alles – aus den Häusern mit – essen IN GOTT , kann ich mir so leider nicht mehr mit – antun . … Ja - Es ist armselig , was der Mensch sich freiwillig der Emotionen , des kurzen – vergänglichen Geschmacks wegen antut . … Denn so oft geht es hier nämlich gar nicht um´s liebe  Geld . … Vielmehr steht es also nun in meinem Ansinnen , die Welt dem Besseren , dem Allah – Besten , Hin zu wandeln , ohne Schädigung , ohne Schaden allen weiter anzurichten . … Ya Allah – Was Gott will , das geschieht !  ___ Kommen wir nun zurück zu dem Wahrhaften und Einzig Reinen Propheten : Es gab durchaus auch einfältigere Zeiten , in denen der Prophet sas . , mit seiner Familie 1 – 2 Monate nur von Datteln und Wasser lebte , ohne Fleisch zu essen und ohne ein Feuer anzuzünden . Er wies auch an , indem er sagte : „Kühlt die Mahlzeit ab , weil der heißen Nahrung der Segen fehlt !“ ||| Der Prophet sagte außerdem : „ Es ist Verschwendung alles zu essen , was du magst .“ Er rief auch seine Mitmenschen zur geringen Nahrungszufuhr auf , in den Fällen , wo es keine Notwendigkeit für eine üppige Nahrungsaufnahme gibt . „ Der  Sohn Adams ( *das gilt auch für die Töchter ) füllt  nicht  etwas , was  schlimmer  ist  als  sein  Magen . Es  ist  für  den  Sohn  Adams ausreichend  eine  Hand  voll  zu  essen ,  so  dass  er  gehen  kann . Wenn  er  es  jedoch  tun  muss ( d.h.  seinen  Magen  füllen ) ,  dann  soll  er  ein  Drittel  mit  Essen , ein  Drittel  mit  Trinken  und ein  Drittel  mit  Luft  füllen .“  Er machte darauf aufmerksam , dass zu viel , ohne Notwendigkeit , der Grund vieler Krankheiten sei , und dass es zu Schwerfälligkeit und diversen körperlichen Gebrechen führe .  In diesem Sinne trifft das auch auf FullyRaw mit vielen Schweren Gemüsen und Nüssen zu . So sollten wir uns also auch bemühen , uns nicht vom großzügigen Angebot , welches uns besonders Jetzt , in der heutigen Welt umgibt , beeinflussen zu lassen . Und vor allem und Besonders auch an die denken und geben , die weniger haben und ärmer sind als wir . Der Prophet Muhammad aß zudem nie an einem Tisch . Es wurden also auch nicht zahlreiche Getränke und Speisen , in etlichen schönen und prunkvollen Gefäßen aufgetischt . Nein ; … er wies sogar an : „ Zieht keine Kleidung aus Seide und Seidenbrokat an , und trinkt nicht aus Gefäßen aus Gold und Silber , und esst nicht aus Tellern , die aus diesen beiden hergestellt sind ; denn diese sind für die anderen Leute im Diesseits , und für uns ( Muslime ) im Jenseits !“____ „Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden , wo die Motten und der Rost sie fressen und wo die Diebe nachgraben und stehlen . Sammelt euch vielmehr Schätze im Himmel , wo weder Motten noch der Rost sie fressen und wo die Diebe nicht nachgraben und stehlen ! ____Denn wo euer Schatz ist , - *im Himmel - da wird auch euer Herz sein . ____ Das Auge ist die Leuchte des Leibes . Wenn nun dein Auge lauter ist , so wird dein ganzer Leib Licht sein . Wenn aber dein Auge verdorben ist , so wird dein ganzer Leib finster sein . Wenn nun das Licht in dir Finsternis ist , wie groß wird dann die Finsternis sein ! Niemand kann zwei Herren dienen , denn entweder wird er den einen hassen und den anderen lieben , oder er wird dem einen anhängen und den anderen verachten . Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon !“ Jesus DAS ABENDMAHL ● Verzichtet auf das Abendmahl nicht , denn das Verzichten darauf , stört ( oder zerstört ) den Körper .“ Das Abendmahl des Propheten ist nach ( Eintreten ) der Dunkelheit . ● „ Wenn  einer  von  euch  isst ,  soll  er  den  Namen  Allahs zu Beginn und auch während des Essens erwähnen . Falls  man  dies  vergisst , soll  man „ Im  Namen  Allahs , am  Ende sagen ." Denn wenn man es vergisst , so isst der Satan mit , und er spuckt das Essen wieder aus , sobald man dann Allahs Namen erwähnt . DIE REINHEIT ● Sauberkeit ( innen und außen ) ist ein wichtiger Bestandteil des Islam . Ein / e Muslim / a  sollte sich nicht nur reinigen , bevor  er / sie sich Allah im Gebet zuwendet , sondern er / sie muss der Reinlichkeit seines / ihres Körpers und der Umgebung zu jeder Zeit Aufmerksamkeit schenken . Es ist also auch wichtig , wenn man Nahrung zubereitet , sicherzustellen , dass die Nahrungsmittel , der Ort der Zubereitung und die Hände , die die Nahrung berühren werden , sauber sind .  Daher ist es wichtig , sich vor und nach dem Essen zu reinigen , indem man seine  Hände wäscht , den Mund ausspült und wenn möglich , seine Zähne putzt . Am Ende des Essens und nicht während des ( Gemeinschafts ) Essens , leckte der Prophet seine Finger ab , um sie anschließend zu waschen und zu säubern . ● Der Prophet Muhammad Verbot es außerdem zu essen , während des Zustands der rituellen großen Verunreinigung . Er sagte es bringt Armut ! WASSER ● „GEH HYDRIERT ! Der Körper besteht im Optimalen bis zu 95 % aus Wasser ! D.h. achte auch bei der Nahrungsaufnahme auf in etwa dieses Verhältnis !“ Airtafae ● „ Wasser anzubieten , ist die beste Art der Spende .“ Muhammad sas . ________IM SITZEN UND IN RUHE TRINKEN UND ESSEN ● Man soll im Sitzen trinken und essen ! Muhammads  Art  des  Sitzens  war wie  die  eines  Mannes , der  gleich  wieder  aufstehen  würde . Er sagte :   „Ich  esse  wie  ein  Diener  und  sitze  wie  ein  Diener .“ Sein Gefährte Anas berichtete , dass er Allahs Gesandten sah , wie er hockte , während er Datteln aß . Zu einer anderen Gelegenheit kniete der Prophet , worauf ein Beduine fragte : „ Warum sitzt du so ?“ Die Antwort des Propheten war : „ Allah machte aus mir einen anständigen Diener , keinen störrischen Tyrannen .“ Zudem sagte er : ● „ Ich esse nicht , während  ich  mich anlehne .“ Es  war die Gewohnheit des  Propheten  -  Allahs Segen und Friede auf ihm  - , auch im Sitzen zu trinken . Jedoch wird überliefert , dass er auch im Stehen trank , zum Beispiel den Rest des Wudu – Wassers . ● Man soll Wasser nicht direkt trinken ,  sondern erst in ein Gefäß füllen und betrachten . Gott spricht : - 68 - Habt ihr das Wasser betrachtet , das ihr trinkt ? 69 Seid ihr es , die es aus den Wolken niedersenden , oder sind Wir es , die es niedersenden ? 70 Wollten Wir , könnten Wir es bittersalzig machen . Warum also dankt ihr ( Mir ) nicht ?  Sura 56 ||| Muhammad sas. verbot dies auch deswegen , dass jemand aus einer Flasche oder einem Trinkbehälter trinkt , weil sich ein  Tier im Behälter aufhalten kann und man es nicht sieht . Man ist also angehalten , erst in ein Glas oder anderes Behältnis einzuschenken und dann erst zu betrachten und zu trinken . Man  berichtet  auch , dass  er  drei  Mal ausholte , bis  er  sein  Getränk  austrank . Das heißt , er trank jeweils erst 3 Schlucke hintereinander , und trank dann so viel er mag und brauchte . Ebenso ist es unangebracht und somit verwehrt , während des  Trinkens oder Essens z . B . in das Glas einzuhauchen , hinein zu pusten oder im Behälter auszuatmen . Denn es kann sein , dass Säkremente aus dem Mund in den Behälter , das Essen oder in das Glas hineingelangen , und sich dadurch andere Personen ekeln . Ja - Es ist alles hier erwähnte und darüber hinaus eine Sache des Anstandes . GEMEINSCHAFTSESSEN  ● Bezüglich eines Gemeinschaftsessens , welches in der Mitte platziert ist , sagt der Prophet folgendes :  „ Erwähne  den  Namen  Allahs  und  iss  von  der  Stelle , die  dir  nahe  ist .“ Er ermutigte die Gläubigen außerdem dazu , dass sie gemeinsam essen sollen :„ Esst in einer Gruppe , und trennt euch nicht , denn der Segen ist mit der Gruppe .“ Wenn man in Gemeinschaft is ( s ) t , soll man nicht alleine , sondern gemeinsam mit  dem  Essen  anfangen und man soll nicht  mehr  Essen  als  das , was  die  anderen  haben .  Es  ist  nicht  gerecht , mehr  Essen  zu verlangen  und  danach  Ausschau  zu  halten , obwohl  das  Essen  zuvor  gerecht  aufgeteilt wurde , außer  die  anderen  geben  von  sich  aus  etwas  ab . Auch sollte man niemanden bewusst beim Essen beobachten . Auch dies ist eine Sache der Höflichkeit und des Anstandes .  Während des Essens soll man ( nach dem Propheten Muhammad ) nicht still sein . Es war seine  Art , sich  während  des  Essens  zu  unterhalten  und  nicht  unbedingt  zu  schweigen  . Der Prophet aß ein Stück und erzählte dann über etwas . Der Prophet forderte seine Gäste immer dazu auf , zu essen und zu trinken . Wenn er mit anderen gemeinsam aß , bzw. zu einem Essen eingeladen wurde , ging er nicht weg , ohne für sie Du ´ a zu machen . Mögen die Fastenden ihr Fasten mit dir brechen , die Rechtschaffenen dein Essen speisen und die Engel ihre Segenswünsche über dich aussprechen .“ MÄßIGUNG ● „ Das  Essen  für  zwei , reicht auch  für  drei  Leute  ;  dass  Essen  für drei  auch  für  vier  Leute .“ Kennst du es ? …. Das zu erfahren , kommt immer von Gott , durch die Propheten .  Muhammad sas . wies  die Gläubigen dazu an und dies war  auch  eine  Lösung  für  jene ,  die sich  darüber  beklagten , sich  nie  richtig satt  zu  fühlen , welche  der  Prophet  ihnen  vorschlug . Damit  der Segen  sich  vergrößert  und  sie  ein  Gefühl  der  Sättigung  bekommen . ●  „ Der  Gläubige  isst  mit einem  einzigen  Magen , und  der  Ungläubige  isst  mit  sieben  Mägen . " Er  sah  es  nicht  gerne ,  dass  man  beim  Essen  übertrieb  und  das  Maß  überschritt . Wenn  man  getrennte  Teller  hat , soll man nur  so viel  einfüllen , wie  man  essen  kann .  _____ REINHEIT , MITEINANDER , WÄRTSCHÄTZUNG UND DANKBARKEIT  ● " Ein Stück Brot zu essen , nachdem es runterfiel wird als eine gute Tat gezählt ;  und ein Stück Brot zu waschen , und es aus dem Dreck aufzuheben  , zählt als 70 – fache gute Tat .“ Generell sollte man keine Essensreste , Krümel oder ähnliches  für Satan / die Satane  übrig  lassen . Ungewaschenes Geschirr oder ähnliches , wie auch offene Küchenabfälle ( Fruchtschalen etc. ) ziehen dunkle Energie an , die man wahrlich beobachten kann . Deshalb sollte man immer gleich alles reinigen bzw. rein halten . Muhammad sas. ließ zudem auch nichts übrig aufgrund dessen , weil  man  nicht  weiß , in welchem Teil des Essens sich der Segen befindet . Es ist vor allem auch eine Form , ein Ausdruck der Dankbarkeit und Wertschätzung gegenüber Gott , Gegenüber Allah , und dies ebenso im Gedenken an alle , die weniger oder gerade jetzt nichts haben . Daher hob er auch heruntergefallene  Essensstücke wieder auf , säuberte sie und aß sie anschließend . ● " Er ordnete auch an , dass man die Gefäße und Behälter , in denen man Getränke und Nahrungsmittel aufbewahrte , zudecken soll .“ Dies ist zugleich ein Schutz vor allen möglichen Bakterien , Schmutz , Insekten , Satan … . Und dies vor allem auch in der Nacht ( wo die Energie dunkler wird ) , … Vor allem wenn wir schlafen , oder die Dinge nicht „mit unserer Höher Schwingenden Energie“ behüten , bzw. so auch nicht ständig in der Nähe oder im Haus sind … So ist alles anfälliger für die Dunkelheit , was nicht Gottes – Licht – Segen trägt . Deshalb tun wir , was wir können und bitten darüber hinaus den Allgegenwärtigen , Allmächtigen Gott um Seinen Schutz und Lichtsegen . So bleibt uns alles Rein und „unberührt“ . REINES ESSEN  ● Der Prophet aß  nicht ,  bevor  er  nicht  wusste ,  was  vor  ihm  war . Und er aß nur das , was gut für ihn war . Er kritisierte aber auch nie das Essen . Wenn er das Essen mochte , aß er davon , und wenn er es nicht mochte , ließ er es stehen , ohne etwas darüber zu sagen .  Manchmal sagte er , dass er  keine Lust verspüre , es zu sich zu nehmen . VERTRAUEN „Darum sage ich euch : Sorgt euch nicht um euer Leben , was ihr essen und was ihr trinken sollt , noch um euren Leib , was ihr anziehen soll ! Ist nicht das Leben mehr als die Speise und der Leib mehr als die Kleidung ? Seht die Vögel des Himmels an : Sie säen nicht und ernten nicht , sie sammeln auch nicht in die Scheunen , und euer himmlischer Vater ernährt sie doch . Seid ihr nicht viel mehr wert als sie ? Wer aber von euch kann durch sein Sorgen zu seiner Lebenslänge eine einzige Elle hinzusetzen ? Und warum sorgt ihr euch um die Kleidung ? Betrachtet die Lilien des Feldes , wie sie wachsen ! Sie mühen sich nicht und spinnen nicht ; ich sage euch aber , dass auch Salomo in all seiner Herrlichkeit nicht gekleidet gewesen ist wie eine von ihnen . Wenn nun Gott das Grad des Feldes , das heute steht und morgen in den Ofen geworfen wird , so kleidet , wird er das nicht viel mehr euch tun , ihr Kleingläubigen ? Darum sollt ihr nicht sorgen und sagen : Was werden wir essen ? , oder : Was werden wir trinken ? , oder : Womit werden wir uns kleiden ? Denn nach allen diesen Dingen trachten die Heiden , aber euer himmlischer Vater weiß , dass ihr das alles benötigt . Trachtet vielmehr zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit , so wird euch dies alles hinzugefügt werden ! Darum sollt ihr euch nicht sorgen um den morgigen Tag ; denn der morgige Tag wird für das Seine sorgen . Jedem Tag genügt seine eigenen Plage .“ Jesus  ● „ Beginne deine Mahlzeit mit etwas Salz .“ Imam Ali ___Wenn die Menschen von den vielen Vorteilen des Salzes doch nur wüssten , würden sie es den Medikamenten vorziehen .“  „ Drei Brotstücke mit Salz , die vor der Mahlzeit genommen werden , entfernt vom Sohn Adams zweiundsiebzig Arten des Kummers einschließlich Verrücktheit und Lepra ( in all ihren Formen ) .“ Auch Jesus spricht : „Ihr seid das Salz der Erde . Wenn aber das Salz fade wird , womit soll es wieder salzig gemacht werden ?“  ● „ Wenn  einer  von  euch  isst ,  soll  er  mit  rechts  essen ,  und  wenn  er  trinkt ,  soll  er mit  rechts  trinken , denn  der  Satan  isst  und  trinkt  mit  links .“  Zudem wird die linke Hand auch zu Reinigung nach der Notdurft verwendet , und ist somit die unsaubere Hand ! Die rechte ist die gute Hand ! „ Wer  auch  immer  mit links  isst , Satan  isst  mit  ihm .“ ● Er aß mit 3 Fingern ! Und zwar mit seinem Mittelfinger , mit seinem Zeigefinger und seinem Daumen . Dies ist also die beste Art und Weise , sich des Essens zu bedienen .  ● Man soll nicht gähnen , ohne sich die Hand vor den Mund zu halten ● Muhammad sas.  wies  auch an , dass  man  sich  beim  Essen  nicht  beeilen  soll ! Sogar  dann  nicht , wenn  man  zum  Gebet gerufen wird . ● „Unsere Speise soll wie Flüssigkeit im Magen ankommen !Airtafae • „ Wer seine Speise in Reinheit isst , gut kaut , mit dem Essen aufhört , auch wenn er noch Appetit hat und auf die Toilette geht , sobald er muss , wird nicht krank , außer die Krankheit des Todes . ___Wer satt wird , wird sofort mit 3 Strafen bestraft ! Ein Schleier umhüllt sein Herz , Müdigkeit befällt seine Augen , und Faulheit seinen Körper .“ Imam Ali  ● „ Allah  ist  mit  Seinem  Diener  zufrieden , wenn  er  etwas  isst  und  dafür  Allah  lobpreist , oder etwas  trinkt  und  dafür  Allah  lobpreist . “ Der Prophet war immer Dankbar und Zufrieden mit dem , was Allah ihm gab , und gedachte denen , die nichts oder weniger haben . So lobte er auch manchmal das Essen ; zum  Beispiel  , als  er  seine  Familie  nach  Essen  fragte , und  sie  ihm mitteilten ,  dass  sie  nichts  außer  Essig  hatten , verlangte  er  danach  und  sagte :  „ Was  für  ein  gutes Essen  doch  Essig  ist .“  Am Ende jeder Mahlzeit pries der Prophet sas. Allah t. für das Essen und bedankte sich bei Seinem Schöpfer . „ Er sagte auch : Einer , der aß und dann sagt : „ Alles Lob gebührt Allah , der mir dieses ( Essen ) gab und mich versorgte , ohne Anstrengung oder Kraft meinerseits . Dessen Sünden werden vergeben .“ Allah gebührt aller Dank für Seine Wohltaten , die Er uns gewährt , zu denen neben Essen und Trinken , auch eine gut funktionierende Verdauung und Ausscheidung , denen von unserem Körper abgebauten Substanzen gehört . ● Nach dem Essen wusch er sich den Mund und spülte ihn aus , bevor er sich zum Gebet begab .  • Er hielt die Gläubigen dazu an , sich von der Moschee fernzuhalten , falls sie übel riechende Nahrungsmittel zu sich genommen haben , wie z.B. Zwiebel , Knoblauch und dergleichen .  Die  Analogie  zu  Geschwistern ,  die  rauchen  und  dann  zum  Gemeinschaftsgebet kommen ,  ist  beachtenswert . Denn  der  Gestank  von  Geschwistern , die  geraucht  haben ,   ist  vielleicht unerträglicher  als  der  Geruch  von  Zwiebeln  und  Knoblauch . ____VOM FASTEN „Wenn ihr aber fastet , sollt ihr nicht finster dreinsehen wie die Heuchler ; denn sie verstellen ihr Angesicht , damit es von den Leuten bemerkt wird , dass sie fasten . Wahrlich , ich sage euch : Sie haben ihren Lohn schon empfangen . Du aber , wenn du fastest , so salbe dein Haupt und wasche dein Angesicht , damit es nicht von den Leuten bemerkt wird , dass du fastest , sondern von deinem Vater , der in Verborgenen ist ; und dein Vater , der ins Verborgene sieht , wird es dir öffentlich vergelten .“ Jesus _______♢ ____ Und richte deinen Blick nicht auf das , was Wir einigen von ihnen zu ( kurzem ) Genuss gewährten . Den Glanz des irdischen Lebens - , um sie dadurch zu prüfen . Denn die Versorgung Deines Herrn ist besser und bleibender .  Sura 20 – Vers 131 ___„Gott ist Geist , und die ihn anbeten , müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten .“ ___________

DAS WEISSE ERNTEFELD „Ich habe eine Speise zu essen , die ihr nicht kennt ! Meine Speise ist die , dass ich den Willen dessen tue , der mich gesandt hat , und sein Werk vollbringe . Sagt ihr nicht : Es sind noch vier Monate , dann kommt die Ernte ? Siehe , ich sage euch : Hebt eure Augen auf und seht die Felder an ; sie sind schon weiß zur Ernte . Und wer erntet , der empfängt Lohn und sammelt Frucht zum ewigen Leben , damit sich der Sämann und der Schnitter miteinander freuen . Denn hier ist der Spruch wahr : Der eine sät , der andere erntet . Ich habe euch ausgesandt zu ernten , woran ihr nicht gearbeitet habt ; andere haben gearbeitet , und ihr seid in ihre Arbeit eingetreten .“ Jesus ____Das Volk sucht nach Äußerlichkeiten , nicht nach dem Wahren Heil_____„Wahrlich , wahrlich ich sage euch : Ihr sucht mich nicht deshalb , weil ihr Zeichen gesehen , sondern weil ihr von den Broten gegessen habt und satt geworden seid . Wirkt nicht ( für ) die Speise , die vergänglich ist , sondern ( für ) die Speise , die bis ins ewige Leben bleibt , die der Sohn des Menschen euch geben wird ; denn diesen hat Gott , der Vater , bestätigt !  JESUS CHRISTUS – DAS BROT DES LEBENS ___„Wahrlich , wahrlich , ich sage euch : Nicht Mose hat euch das Brot aus dem Himmel gegeben , sondern mein Vater gibt euch das wahre Brot aus dem Himmel . Denn das Brot Gottes ist derjenige , , der aus dem Himmel herabkommt und der Welt Leben gibt . Ich bin das Brot des Lebens . Wer zu mir kommt , den wird nicht hungern , und wer an mich glaubt , den wird niemals dürsten . Wahrlich , wahrlich , ich sage euch : Wenn ihr nicht das Fleisch des Menschensohnes esst und sein Blut trinkt , so habt ihr kein Leben in euch . Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt , der hat ewiges Leben , und ich werde ihn auferwecken am letzten Tag . Denn mein Fleisch ist wahrhaftig Speise ,  und mein Blut ist wahrhaftig Trank . Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt , der bleibt in mir und ich in ihm . Dies ist das Brot , das aus dem Himmel herabgekommen ist ; es ist nicht wie das Manna , das eure Väter gegessen haben , und sind gestorben ; wer dieses Brot isst , der wird leben in Ewigkeit ! ||| Der Geist ist es , der lebendig macht , das Fleisch nützt gar nichts . Die Worte , die ich zu euch rede , sind Geist und sind Leben . Aber es sind etliche unter euch , die nicht glauben . Meine Lehre ist nicht von mir , sondern von dem , der mich gesandt hat . Wenn jemand seinen Willen tun will , wird er erkennen , ob diese Lehre von Gott ist , oder ob ich aus mir selbst rede . Wer aus sich selbst redet , der sucht seine eigene Ehre ; wer aber die Ehre dessen sucht , der ihn gesandt hat , der ist wahrhaftig , und keine Ungerechtigkeit ist in ihm . Allein die göttliche Wahrheit macht frei . Wer aus Gott ist , der hört die Worte Gottes ; darum hört ihr nicht , weil ihr nicht aus Gott seid . Meine Schafe hören meine Stimme , und ich kenne sie , und sie folgen mir nach ; und ich gebe ihnen ewiges Leben , und sie werden in Ewigkeit nicht verlorengehen , und niemand wird sie aus meiner Hand reißen . Mein Vater , der sie mir gegeben hat , ist größer als alle , und niemand kann sie aus der Hand meines Vaters reißen . Ich und der Vater sind eins .“ Jesus DIE VERHEIßUNG DES HEILIGEN GEISTES - GEHORSAM UND LIEBE - „ Liebt ihr mich , so haltet meine Gebote ! Und ich will den Vater bitten , und er wird euch einen anderen Beistand geben , dass er bei euch bleibt in Ewigkeit , den Geist der Wahrheit , den die Welt nicht empfangen kann , denn sie beachtet ihn nicht und erkennt ihn nicht ; ihr aber erkennt ihn , denn er bleibt bei euch und wird in euch sein . Ich lasse euch nicht als Waisen zurück  ; ich komme zu euch .“ Jesus

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De