● 
DIE UMKEHR

                      Das Ziel der Licht - Nahrung , des Inneren Genährt - Seins , des Wirklichen Frei - Seins                    

( durch die Heilung hindurch ) ist … ; 

 … sich von allen „ Drogen“ – Stimulanzen und Abhängigkeiten ( auch des Natürlich -  Guten nach und nach ) zu befreien , und der / diejenige Vollkommen Gesund zu sein , der / die man Wirklich ist !

 .
DAS SEIN - DER LICHTNAHRUNG , DAUER - FASTEN ODER SANFTE UMSTELLUNGEN DURCH VERSCHIEDENE FASTEN - KUREN ?                

Nährstofflos oder nur mit Pausen ?

Es ist Grundlegend zu Verstehen : Jeglicher Stoff und Anregung / Reiz , mit dem wir uns nähren , wird so lange von des selbigen mehr fordern , bis dieser / dieses vollständig aus unserem System ( Körper , Geist ) entfernt ist ! Das ist ein Natürlicher Vorgang , und im Grunde auch der ganze Effekt der Lichtnahrung . Mit dem Einzigen Unterschied , dass das Körper – Geist - System dennoch vollständig auf Lichtnahrung genährt ist , mit allem , was es eben an Nährstoffen braucht ! …  ... D.h. ist man sodann übernatürlich genährt , - zu tun , was Gott von einem will - in jedem Gewahren Nahen Moment Gott Gegenüber - , so ist auch gleichzeitig das darunterliegende , also das natürliche Menschliche - Genährt - Sein indes integriert . ... Das Ganzheitliche System des Menschen , muss also Grundgereinigt und Gott - Ausgerichtet Sein , um nicht an einem „ Nährstoffmangel “ zu erleiden !  ... Der Unterschied ( dieses Aufstiegs ) muss Verstanden sein , und die Absicht Klar ! ... Der Körper - Geist - ( Seele ) muss also hierzu - zum Vollständigen Genährt - Sein - , von all den „ Altlasten “ und „ Schlacken “ befreit sein ; was so eben nur durch eine erste Vollständige Grundreinigung und Neuausrichtung , ( indes Gottes Gnade ) und anschließendem Einhalten des Guten / Allah - Besten und Vermeiden des Schlechten geschehen kann . Daraufhin folgt dann also weiter der Stufenweise Aufbau bzw. Ein Erhaltung , gemäß der optimalen Ernährungsweise , bestehend aus Früchten und leichten Salats ( auch Fruchtgemüsen ) 1x am Tag mit etwa 10% Fett ; also ein wenig reiner Nahrung , bis sodann hin ( integriert ) zur reinen Flüssigkost , und dann zur Lichtnahrung . ... Hat sich unser System in der optimalen Ernährungsweise erstmal zufrieden eingependelt , ( also ohne zu viel schwer und langverdauliche Ballaststoffe und Kh , sowie einem zu viel an Proteinen , Fetten , Gewürzen und Salzen ) , wird auch das weitere ( regelmäßige ) Flüssigbasierte Fasten , bzw. so auch insbesondere das reine 0 - Fasten auf ausschließlich Wasser , bzw. die Trockenfasten - Zeiten ( Intermittierendes Fasten von 16h und mehr ) kein wirkliches Problem mehr für uns darstellen , bzw. sodann ja auch erst die Fasten - Erfahrung als solche für uns als High - Light , im Wohl - Genährt - Sein angenehm werden . Dies geschieht vor allem  , wenn sodann auch indes Fastenzustands , unsere Taten , wie auch unser/e  Körper - dem Willen Gottes - mehr und mehr Hin trainiert und angepasst sind . ... Auch spielen sicher die Lebensumstände und die Umgebung in der man lebt mit eine Rolle - wenn auch Gott des allem größer ist . ... Wenn man also dann einst alles Ihm Hin gemeistert hat , und sodann also dem gereinigten , dem Leeren , dem frisch operierten , Neu ausgerichteten Gefäß ; also die Körper , Geist , Seele , - Einzig und Wirklich Einzig , mit ALLAH ( Seinem Licht , Gnade , Barmherzigkeit und mehr … ) gefüllt wird , wird diese / r Gottesdiener / in sodann auch ohne natürliche Zusatznährstoffe , auf allen Ebenen ausbalanciert , und Perfekt Genährt Sein . ... Ja ! Dieser Lichtköstler wird Strahlen , und Mehr noch als je Zuvor . Denn Nur so funktioniert es ! Mit Allahs Lichtsegen ! Seiner Einzigartigen Führung , durch Seinen Atemhauch ! Und Seiner Energiereichen , Reinen Gnadenfülle und Barmherzigkeit ! Wahrheit - Einfachheit - Liebe ! BEGINNE ALSO - AUF DEM SCHRITTWEISE SANFTEN WEG - MIT DER ENTGIFTUNG --- So ist es für alle möglich ! ... Auch den Kranken ! ... Und auch für die Familien mit Kindern - die sich schon des Falschen / Schlechteren Hin entschieden haben ! ... Verstehe : Eine rapide Grunderneuerung durch längeres Fasten ist das Beste , insofern man dazu in der Lage ist ; denn alles weitere wird dann für einen nur leichter werden ! ... Dennoch wird ein Fleischessender Fast – Food Essender , den starken Entgiftungserscheinungen sehr wahrscheinlich nicht standhalten können ( und das - Wohl - schon gar nicht ) , wenn dieser z.B. von jetzt auf gleich , sich einer reinen Wasser – Fasten Kur unterziehen würde . ... Ja , vielleicht würde er es unter Anleitung schaffen , ... doch wie schnell würde er möglicherweise auch wieder zu den alten Gewohnheiten zurückkehren . ... Verstehe , dass es hierbei nicht um eine Enthaltung im Sinne der Diät geht ; sondern um eine dauerhafte Nahrungsumstellung und so auch dauerhaften Umstellung und Neuausrichtung der Gedanken und gesamten Lebensweise / umstände . Deshalb ist dieser Plan – zu sehen als eine Schritt für Schritt Anleitung von unten nach oben ! ... Dies kann etwa bis zu einem 1/2 Jahr dauern , bis man „die erste Runde“ gemeistert und sich umgestellt hat ; oder auch länger ... Anhand dieser Liste kann ein jeder Selbst erkennen , wo er sich derzeit in etwa auf dem Heilweg befindet . Bei einer Reinigung all dieser Stimulanzen ; - welche uns ja durchaus auch zur Heilung dienen ( können ) , Hin zum Genährt – Sein auf Lichtnahrung - ; beginnt man anhand dieser Liste  , von unten nach oben , und lässt nach und nach dieser Dinge los , indem man jedoch gleichzeitig mehr von Gott , dem Gebet , also den Guten Taten , dem Prophetenleben und Schriften – Studium , der Meditation , dem Sungazing , wie der Atem - Arbeit in Sich integriert und diese aufbaut . 

·         Nur trinken bei wirklichem Bedarf und nur essen bei wirklichem Bedarf ( zur Heilung , z.B. : bei Nährstoffabbau oder auch zur Erdung , oder um etwas spezifisches zu heilen z.B. : mit einem Heilkraut o . ä . )

·         Intermittierendes Fasten ; d.h. Mahlzeiten auslassen , und z.B. nur 1 x am Abend etwas zu sich nehmen , je nach Bedarf – trinken über Tag wäre hier erlaubt

·         Zu viel Öle und Fette ( mehr als 10 -20% ) entgiften , auch Avocado etc. 

·        In Smoothie – Konsistenz entgiften – hin zu Wasserhaltigem / Flüssigkeiten d.h. wegkommen von Avocado , Bananen und Co , hin zu weniger dicht – konzentrierten – Wasserhaltigen Früchten und Säften

·         Vielfältigkeit reduzieren : d . h . Komplette Nährstoffpalette aus nur wenigen Nahrungsmitteln aufnehmen : z.B. Kokoswasser , Kokosöl bzw. Milch und Nuss aus der frischen Kokosnuss , Grüner Saft oder Zitrussaft für Vitamin C , etwas Salz , evtl. anfangs etwas Brühe z.B. auch mit kleiner Einlage um den Rücken aufrecht zu halten , bei Übergang zur Flüssigkost

·         Von unverdaulichen toten Fasern entlasten ; d . h . ausschließlich Säfte trinken ( und den toten Trester einfach zum Kompost geben )

·         Von unverdaulichen toten Fasern entlasten , welche nicht richtig zerkaut werden ( d.h. auch von Milchsäurebakterien entlasten , die nur zur Verdauung von unverdaulichem , also Fasern und Kohlenhydraten benötigt werden ) – diese Übergänge schafft man gut mit gemixten „ Puddings , Suppen , Smoothies “ , oder auch mit Banane , Avocado , Mango , ( da hier die Fasern schon anderes , leichtverdaulicher Art sind ) oder auch mit Apfel ( fasern )  , wie auch bei Gurke , Wassermelone , Birnen etc.

·         Von gemixtem / durcheinander – gewürfelten zu max. 3 Stk. / oder ganz mono pro Mahlzeit

Gute Zucker und Sirupe ( wie Kokosblütenzucker , Agavendicksaft... ) 

·         Anregendes , Gewürzmischungen und Genussmittel ( Kaffee , Schokolade etc. ) abbauen – isst man z.B. normal viel Curry , reduziert man auf z.B. nur Kurkuma usw.

·         ( zu viel ) Salz ; auch reines Himalaya – Salz ( fällt jedoch bei leererem Darm + sehr Wasserbasierter Ernährungsweise weniger ins Gewicht )

·         Ohne wirkliches Körper – Bedürfnis essen und trinken

·         Ohne Bedachtheit , Sinn ( also Körperwohl und / oder Medizinischen – Nutzen ) und Bewusstheit essen und trinken

·         Zu oft essen und zu oft trinken

·         Pestizide , Spritzmittel ( also nicht Biologischen Anbaus ) auch der „cleanen“

·  „Unnatürliche“ Probiotika , Joghurt , Apfel - Essig , Hefen etc. , auch in Trockenfrüchten 

·         Getrocknete Nahrungsmittel , vor allem wenn es stark erhitzt ist und nicht in Rohkostqualität der Sonne nachgeahmt , hierzu zählen dann auch ; getrocknete Gewürze , Tees und auch Trockenfrüchte im Übermaß

Nur leicht gekochtes / gedünstetes und ohne Öl / Fett Gebackenes

·         Nährstofftotes – Verkochtes , heißes , in fett frittiertem , zudem noch in schlechten Ölen und ungesunden Fetten

·         ( Zu viel ) Schweres essen , also sehr Ballaststoffreiches und zu Kohlenhydratreich aus schwer verdaulichem Gemüse wie Kohl etc. , sowie lang und schwer verdauliche Hülsenfrüchte , Getreide , Nüsse etc.

·         Emotionale Anhaftung an alten Essensgewohnheiten ( die man doch eigentlich schon überwunden hat ) – gemeint damit sind ; ( z.B. Traditionelle Familienessen etc. welche einem längst aus gesundheitlicher Sicht nicht mehr gut tun )

·         Zu viel essen und zu viel trinken 

. Plastikwasser und Rückstände in Nahrungsmitteln 

·         Leitungswasser

. Chemie – Pestizidhaltige Nahrungsmittel     ( „clean“ wie unclean )  . Chemiegifte in Haarfärbe und Reinigungsmitteln , sowie Syntetikzeugs in Kleidung / Umgebung …

·         Weißmehl und Zucker

·         Gebackenes , gesäuertes Bäcker – Brot und Backwaren

·         Chemiegifte aus Fast Food und Fertigerzeugnissen ( vor allem Salz ( sprich Kochsalz ) , wird oft sehr verharmlost )

·         Medikamente und Chemiegifte

·         Tierprodukte incl. Leid , Tod , Antibiotika etc. ( Halal und Nicht Halal )

·         Halal Fleisch , Fisch etc.

·         Schwein , ( nicht halal Fleisch )

·         Sich von negativen Beziehungen trennen ; wenn der Austausch beider Energien und Gedanken sich negativ und sehr belastend auswirken können .

·         Sich vom negativen Beziehen trennen ; d.h. sich von Sünden fernhalten ; d.h. solche der Augen , der Zunge , dem Ohr

d.h. nicht nur das zu schauen , zu sagen und zu hören , was man darf und gut ist ; sondern auch sich von dem ganzen Input und Stimulanzien zu befreien , wie Fernsehen , Musik , Stadt , Zeitschriften , Einkaufen bzw. Shopping , sinnlose Gespräche etc.

·         Sich von Sünden fernzuhalten ; d . h . sich an Allahs Gebote und so auch vor allem Allahs Verboten fernzuhalten ! Das Beste nützt nämlich nichts , wenn trotzdem da noch Dinge sind , die sie weiter beibehalten ; wie Allah Subhana wa t´ala uns in den Heiligen Schriften , in Bibel und Koran sagt . 

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De